people
processes
technology
applications
governance

Überblick

Wir ermitteln die Leistungsfähigkeit der Informatik eines Unternehmens oder eines Softwarehauses.
Dazu bewerten wir …

Für jedes Analysefeld existieren individuell anzupassende Analyseinstrumente wie Fragebögen, Checklisten, Musterauswertungen etc.
Für die Auswertung der Informationen haben wir geeignete Anwendungen entwickelt.
Klicken Sie auf die einzelnen Analysebereiche, um weitere Informationen zu erhalten.

Mitarbeiter

Für die relevanten Mitarbeiter der Informatik werden die Ausbildung, die Erfahrung, die Motivation und das Ausmaß der Bindung an das Unternehmen erhoben und bewertet. Dies wird sowohl individuell als auch in einer zusammenfassenden Darstellung vorgenommen.

Erhebungsschema Mitarbeiter
Beispiel: Erhebungsschema Mitarbeiter
  • Motivierte und fähige Mitarbeiter. Mit diesen Mitarbeitern ist eine neue Strategie am besten umzusetzen.
  • motivierte Mitarbeiter; Hier könnten Schulungensmaßnahmen Erfolg haben.
  • fähige aber demotivierte Mitarbeiter. Diese Mitarbeiter könnten die Unternehmung verlassen wollen.
  • demotivierte Mitarbeiter, deren Befähigung nicht agemessen ist. Die Ursachen müssen untersucht werden.

Diese Analyse beantwortet die Fragen …

Prozesse

In diesem Analysebereich wird die Reife des Softwareentwicklungsprozesses erhoben und bewertet. Dies findet in Anlehnung an das Prozessreifemodell des Software Engineering Institute (SEI) statt.

Abbildung 2: Reifestufen des CMM

Abbildung 2: Reifestufen des CMM

Dabei geht es um die Beantwortung folgender Fragen …

Technologie

Im Analysebereich Produktionsmittel geht es um die Bewertung der Leistungsfähigkeit der Hardware, der Software sowie der Netzwerkinfrastruktur. Die Ergebnisse können in einem Technologie-Portfolio nach Bedeutung für das Unternehmen und Aktualität zusammengefasst werden.

Die Analyse beantwortet folgende Fragen…

 Abbildung 5: Das Technologie-Portfolio

Abbildung 5: Das Technologie-Portfolio

Anwendungen

In diesem Analyseschritt werden die Anwendungen beurteilt und bewertet. Anhand eines Kriterienkatalogs werden die Anwendungen in einem Anwendungs-Portfolio zusammengefasst.Das FQ-/TQ-Diagramm

Abbildung 3: Beispiel: Awendungsportfolio

Das Awendungsportfolio erlaubt folgende Aussagen …

Quadrant

Beurteilung

Maßnahme

FQ hoch / TQ hoch Zielsituation kein Handlungsbedarf
FQ hoch / TQ niedrig Anwendung möglicherweise "tot gewartet" oder schwer zu betreiben.  Neu programmieren
FQ niedrig / TQ hoch Die "falsche Anwendung" richtig programmiert Neue Anforderungs-analyse, Programmerweiterung
FQ niedrig / TQ niedrig worst case: Qualität durchgängig gering komplette Neuerstellung erforderlich.

Die funktionale Qualität (FQ) und die technische Qualität (TQ) der Anwendungen werden anhand strukturierter Fragebögen erhoben.

Dabei werden Anspruch und Ist-Zustand getrennt bewertet.

Abbildung 4: Soll-/Ist-Erhebung

Abbildung 4:Soll-/Ist-Erhebung

Die Analyse im Bereich Produkte beantwortet folgende Fragen …

Goverance

In diesem Analyseschritt werden die Aufbauorganisation des Informatikbereiches sowie die relevanten Elemente der Ablauforganisation analysiert und bewertet.

Dabei geht es um folgende Fragen …

Horst Walther, Hamburg